Zur Startseite
Das Projekt Wer wir sind Spielregeln Hilfe Impressum
Herzlich willkommen im Unterforum Investitionen
"Kinderbetreuung statt Prestigeobjekte" so lautet das Credo vieler Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der letzten Woche. Sie vertreten die Meinung, dass Investitionen, wie z.B. für die HafenCity-U-Bahn, lieber in die Finanzierung von Kitas, Schulen und Hochschulen fließen sollten. Zu große Schulklassen, baufällige Schulen das seien die viel dringenderen Probleme.

Auch um das Projekt Elbphilharmonie wurde kontrovers diskutiert. Während die Befürworter die architektonisch interessante Elbphilharmonie als neues Wahrzeichen Hamburgs sehen, das sich wie die Oper in Sydney zu einem Touristenmagneten entwickeln wird, betrachten andere den Bau eher als Fremdkörper.

Und wie sollen die Bewohner und Besucher der HafenCity zukünftig in das Quartier gelangen? Die Auseinandersetzung, ob in den Bau einer U-Bahn investiert werden soll oder Alternativen, wie eine Straßenbahn- oder Busanbindung nicht geeigneter wären, fand schon in der letzten Woche statt und kann in diesem Unterforum weiter vertieft werden.

Angegliedert an das Unterforum werden ab sofort thematische Arbeitsdokumente (Wikis) eröffnet, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gemeinsam bearbeitet werden können. Mit diesen Dokumenten erstellen Sie detaillierte Vorschläge für den Hamburger Haushalt.

Es grüßt
B. Hohberg (Moderation)



Editieren
Druckversion
Als E-Mail verschicken

Antworten
Rückwärts in die Hafencity?
von rapelo, 24.04.2006 | 11:59
Vielleicht sollte man sich bei der Umschichtung von Investitionen mal auf einen besonders dicken und übel riechenden Brocken konzentrieren: die geplante Hafencity-U-Bahn. Unfassbar primitiv, alle Bürger mit (bislang geschätzten) 250 Mio Euro zu belasten, die halbe Stadt aufzureißen, um ein Gebiet zu erreichen, zu dem man von City/Hauptbahnhof fast rüberspucken kann. Dies sollte ein Modellfall für nachhaltige, menschenfreundliche Verkehrspolitik sein und nicht die gescheiterten Verkehrskonzepte des letzten Jahrhunderts wiederholen. Und wenn Hafencity-Bewohner und -Touris wirklich meinen, nur per U-Bah dahin zu kommen, dann sollen sie das gefälligst auch selbst bezahlen.


 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Kennwort
 Erstmalig anmelden!
 Liste aller Teilnehmer
Info zum Artikel
Von: Moderator
24.04.2006 | 11:27
Artikel-Nr.: 1966
Aufrufe: 36
Antworten: 1