Zur Startseite
Das Projekt Wer wir sind Spielregeln Hilfe Impressum
Idee:
Reisekosten senken


Beschreibung:
Weniger bzw. preiswertere Reisen von Personal zur repräsentativen Anwesenheit


Beteiligt an der Ausarbeitung waren:
Moxy
Ingo64
728JET


Wege zur Umsetzung:
- keine vielköpfigen Delegantionen

- statt Reisen mehr Telefonate, E-Mails, Videokonferenzen

- 2. Klasse-Tickets, auch für höhere Besoldungsstufen

- Anschluss von Corporate Travel Deals mit Bahn/Fluggesellschaften

- "Intelligentes Reisemanagement" internes Reisebüro, ähnlich wie Firmen

=> Alternative: externes Reisebeuro wird mit der Abwicklung aller Reisen von Hamburger Angestellten/Beamten beauftragt

Ziel: es werden intern keine neuen Stellen geschaffen (weniger interne Buerokratie), Reisebuero kauft groessere Mengen ein und erhaelt Rabatte die - wie bei grossen Geschaeften doch recht ueblich - teilweise an das Land weitergegeben werden muessen.

Kontrolle erfolgt durch den Rechnungshof, z.B. durch Stichproben ob tatsaechlich die guenstigesten Verbindungen gebucht wurden.

Gleichzeitig klare Vorgabe eines Reisekatalogs: innerdeutsch und innereuropaeisch wird unabhaengig der Besoldungsstufe 2. Klasse bzw. Economy gereist, aussereuropaeisch je nach Besoldungsstufe Economy oder Business.


Hindernisse:
Die Bahn ist heute zumindest auf Langstrecke oftmals teurer als der Flieger... zumindest wenn man laengerfristig voraus buchen kann, was bei Konferenzen eher der Fall ist.



Editieren
Ältere Versionen dieses Artikels einsehen
Druckversion
Als E-Mail verschicken


 Zurück zur Übersicht
Benutzername
Kennwort
 Erstmalig anmelden!
 Liste aller Teilnehmer
Info zum Artikel
Von: Moderator
09.05.2006 | 13:01
Artikel-Nr.: 2260
Aufrufe: 24

Bewertungspunkte: (Bewertungen insgesamt: )
(Durchschnitt: 0)
Antworten: 0